Special Jury Award for Cinematography at Sundance

Am diesjährigen Sundance Film Festival in Park City, USA, wurde ich für die Kameraarbeit am Film GENESIS 2.0 (zusammen mit Maxim Arbugaev) mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet.

Sundance ist das bedeutendste Filmfestival in den USA und hat bei den „independent“ Filmen einen hohen Stellenwert. Der Dokumentarfilm GENESIS 2.0 hatte in Sundance seine Weltpremiere. Regie: Christian Frei und Maxim Arbugaev.

Der Film beobachtet den harschen und gefährlichen Alltag von Mammutjägern auf einer abgelegenen Inselgruppe im Norden Sibiriens und porträtiert hochtechnisierte Klonforscher, die das ausgestorbene Wollhaarmammut nach Jurassic-Park-Manier wieder zum Leben erwecken möchten. Die Auferstehung des Mammuts wäre jedoch nur die Manifestation einer grossen technologischen Revolution, die bereits begonnen hat: Der Mensch als Schöpfer, Genesis Zwei Punkt Null.

GENESIS 2.0 kommt im Frühjahr bei uns in die Kinos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.