DOK.fest 2021 – Jury DOK.edit Award

Für den neuen DOK.edit Award am diesjährigen DOK.fest München wurde ich für die Jury angefragt, was mich ausserordentlich freut und auch ehrt. Die weiteren Jury-Mitglieder sind die Editorin Mary Stephen und die Filmemacherin Ruken Tekes.

Der „DOK.edit Award – presented by Adobe“ ist Teil des neuen Programmfokus „Re:arranging Reality“, der sich um die Postproduktion von Dokumentarfilmen dreht. Der Programmfokus wird in Kooperation mit dem Unternehmen Adobe entwickelt. Für den Preis werden drei Filme aus dem Programm des DOK.fest München @home nominiert, deren Montage besonders herausragend ist. Dir Jury diskutiert in öffentlichen Sitzungen über die Filme. Dabei geben auch die Editor.innen der nominierten Filme Einblicke in ihre Arbeit.

Die Nominierten:

PRESIDENT
Schnitt: Jeppe Bødskov, Regie: Camilla Nielsen, USA 2021, 130 Min.

NEMESIS
Schnitt: David Charap und Thomas Imbach, Regie: Thomas Imbach, Schweiz 2020, 132 Min.

INSTRUCTIONS FOR SURVIVAL
Schnitt: Agata Wozniak, Regie: Yana Ugrekhelidze, Deutschland 2021, 73 Min.

Mehr zum DOK.fest gibt es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.